Home Die Schule Ribbeck Café Klassenzimmer LandRad Angebote Veranstaltungen Kontakt
© V.I.F. e.V.
Da, wo der Birnbaum steht
Alte Schule Ribbeck Impressum Kontakt Anfahrt
Veranstaltungskalender Ticketbestellungen: 033237 85458 | foerderverein-vif@t-online 27. Januar bis 24. März Der 3. Ribbecker Bücherwinter Von Januar bis März werden wieder verschiedene Veranstaltungen rund ums Buch angeboten. Auf der einen Seite ganz klassische Formate, wie Lesungen, Vorträge und Gespräche mit Autoren, aber ebenso Veranstaltungen, die eine Brücke zwischen Musik und Literatur schlagen oder die Theaterarbeiten und Rezitationen mit Schauspielern bieten. Sonntag | 3. Februar | 15:00 Uhr | Dorfrundgang Apfel oder Birne? Mit Theodor Fontane durch Ribbeck Treffen Sie Theodor Fontane bei seinem Besuch in Ribbeck. Die Führung des Marion-Etten- Theaters startet am alten Schulhaus, direkt gegenüber vom Herrenhaus. Die Teilnehmer der Führung wandern mit dem alten Fontane und den anderen Marionetten, die den historischen Personen bis aufs Haar gleichen und ca. 80 cm groß sind, zu herausragenden Stationen, wie dem Herrenhaus, der Brennerei und der Kirche mit dem Birnbaum. Theodor Fontane lässt sich dabei von der Gattin des Dorfschullehrers durch Ribbeck führen und die Orte zeigen, die ihn im Zusammenhang mit seinem Gedicht interessieren. Preis pro Pers.: 10,00 € | Vorverkauf, Reservierung 8,00 € | Ermäßigt: 5,00 € Sonntag | 16. Februar | 15:00 Uhr | Kindertheater Der kleine Häwelmann – mit Susann Kloss „Was mache ich denn, wenn ich nicht einschlafen kann“? Diese Frage bewegt den kleinen Häwelmann, bevor er sich mit seinem Bett auf eine phantastische Reise begibt. Auf ungewöhnliche Art erzählt Susann Kloss und erkundet mit den Kindern den Märchenklassiker von Theodor Storm. Die Kinder dürfen der frei erzählten und gespielten Geschichte lauschen, in die sie aktiv mit eingebunden werden. Sie erleben das Märchen in der originären Sprache Storms. Mit Papier und Stiften entwickeln wir die Geschichte dann weiter, sodass die Kinder am Ende ihr eigenes Buch vom „Kleinen Häwelmann“ mit nach Hause nehmen können. Für Kinder eine ganz besondere Begegnung mit Literatur. Eintritt: 6,00 € | Vorverkauf, Reservierung, Ermäßigt: 5,00 € Sonntag | 17. Februar | 15:00 Uhr | Lesung Tiefe Havel - Mord und Gier im Havelland Tim Pieper liest aus seinem Kriminalroman Ein Binnenfrachtschiff treibt im Havelkanal. An Bord liegt der Kapitän, hingerichtet in Profimanier. Erste Hinweise führen den Potsdamer Hauptkommissar Toni Sanftleben ins Berufsschiffermilieu. Doch der Täter hat bereits weiteres Blut an den Händen. Zu spät begreift Toni, dass es um alles geht, auch um seine eigene Zukunft. Auch Toni Sanftlebens dritter Fall besticht wieder durch eine ausgeklügelte Dramaturgie: Geschickt platziert der Autor mittels unterschiedlicher Perspektiven Informationen, legt falsche Fährten und erzeugt dadurch Spannung. Besonders fesselnd geschildert ist der Showdown, auf den alle Handlungsstränge zulaufen. Auch die Charaktere überzeugen: Toni ist eine vielschichtig und interessant gezeichnete Persönlichkeit, mit der man sich gern identifiziert. Diese psychologische Differenziertheit findet sich beim gesamten Personal – auch die Nebenfiguren sind prägnant gezeichnet. Nicht nur inhaltlich und dramaturgisch überzeugt der Krimi, sondern auch sprachlich. Tim Pieper erzählt in einem klaren, flüssigen Stil, und die meist kurzen Kapitel halten das Lesetempo hoch, das gegen Ende dann noch einmal Fahrt aufnimmt. »Tiefe Havel« skizziert ein beeindruckendes Bild der idyllischen Havel-Landschaft um Potsdam. Mit vielen kleinen Pinselstrichen zeichnet der Autor kenntnisreich ein anschauliches und atmosphärisches Bild der Region und seiner Bewohner. Nicht nur Sanftleben-Fans wird dieser Krimi in den Bann ziehen! Eintritt: 6,00 € | Vorverkauf, Reservierung, Ermäßigt: 5,00 €   Sonntag | 24. Februar | 15:00 Uhr | Ausstellung Birnbaumerei in Ribbeck Vor 108 Jahren im Februar 1911 stürzte der 1. Birnbaum. Was war und wie ging es weiter? - Und was führt die Menschen immer wieder nach Ribbeck? Die kleine Ausstellung im alten Klassenzimmer der ehemaligen Dorfschule bietet Bilder, Fotos und kleine Geschichten zur Birnbaumerei in Ribbeck. Sonntag | 3. März | 15:00 Uhr | Lesung Fontanes Frauen Fünf Ort - fünf Schicksale - fünf Geschichten Robert Rauh stellt sein neues Buch vor Was haben Effi Briest, Grete Minde und Prinzessin Goldhaar gemeinsam? Sie dienen Theodor Fontane als Vorlage für seine Erzählungen und „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“. Robert Rauh beschreibt das Schicksal der unangepassten Frauen, die laut Fontane „alle einen Knax“ weg haben. Der Dichter hätte sich in sie nicht aufgrund ihrer Tugenden verliebt, sondern „um ihrer Schwächen und Sünden willen“. Für fünf Frauen hat Rauh sich auf den Weg gemacht, ist an die Originalschauplätze gereist und konnte bisher unbekannte Details zu Tage fördern. Die fünf Frauenporträts belegen einmal mehr, dass das wahre Leben die Dichtung oft an Irrungen und Wirrungen noch übertrifft. Robert Rauh, geboren 1967 in Berlin, ist Historiker und Lehrer. Er arbeitet als Herausgeber von Lehrbüchern und ist Träger des Deutschen Lehrerpreises. Seit 2011 moderiert Rauh im Berliner Schloss Schönhausen eine Veranstaltungsreihe mit Prominenten aus Kultur und Politik. Zuletzt erschien von ihm im be.bra verlag (gemeinsam mit Erik Lorenz) »Fontanes Fünf Schlösser« und »Fontanes Frauen«. Eintritt: 6,00 € | Vorverkauf, Reservierung, Ermäßigt: 5,00 € Sonntag | 10. März | 15:00 Uhr | Lesung Landjäger Susanne Rüster stellt ihren Krimi vor In einem Schwimmbad wird die Regierungsrätin der Bauverwaltung Milena Vogt tot aufgefunden. Die Indizien sprechen für Mord, glaubt der Potsdamer Kriminalhauptkommissar Uwe Wolff. Gibt es einen Zusammenhang zwischen dem Tod der erfolgreichen jungen Frau und dem Umbau des Bades zur Luxustherme? Vogt hatte den Bau nicht genehmigt und damit den Ärger des aalglatten Immobilien-Unternehmers Bergmann und seiner Noch-Ehefrau Linda auf sich gezogen. Auch dem Bürgermeister der brandenburgischen Gemeinde kommt Vogts Abgang zupass, weil sie ihm bei den bevorstehenden Wahlen das Amt streitig machen wollte, ebenso ihrem nachrückenden Stellvertreter im Bauamt. Schließlich gibt es noch Ina Kowalski, die mit dem undurchsichtigen Umweltaktivisten Kai Nehrkorn auf ihrem Pferdehof wohnt und mit Milena aus früheren Zeiten ein Hühnchen zu rupfen hat. Nach und nach stößt Wolff auf pikante Details in Milena Vogts Vergangenheit. Da geschieht ein zweiter Mord, der alles in einem neuen Licht erscheinen lässt … Mit Landjäger ist Susanne Rüster ein brisanter Kriminalroman vor dem beschaulichen Hintergrund Potsdams und seiner Umgebung gelungen! Eintritt: 6,00 € | Vorverkauf, Reservierung, Ermäßigt: 5,00 € Sonntag | 24. März | 15:00 Uhr | Lesung Drei Rebellen Hans Serner liest aus seinem neuen Buch In einem Spiel mit Fakten und Fiktionen, Zeiten und Orten, Personen und Situationen erzählt Hans Serner, Jahrgang 1955, als Autor und Zeichner die Biographien dreier historischer Persönlichkeiten neu – befreit von jahrtausendaltem Mythenbesatz und als höchst vergnügliche Hommage an die großen amerikanischen Stummfilm-Komödien. Eintritt: 6,00 € | Vorverkauf, Reservierung, Ermäßigt: 5,00 € Sonntag | 28. April | 12:00 Uhr | Dorfrundgang Apfel oder Birne? Mit Theodor Fontane durch Ribbeck Treffen Sie Theodor Fontane bei seinem Besuch in Ribbeck. Die Führung des Marion-Etten- Theaters startet am alten Schulhaus, direkt gegenüber vom Herrenhaus. Die Teilnehmer der Führung wandern mit dem alten Fontane und den anderen Marionetten, die den historischen Personen bis aufs Haar gleichen und ca. 80 cm groß sind, zu herausragenden Stationen, wie dem Herrenhaus, der Brennerei und der Kirche mit dem Birnbaum. Theodor Fontane lässt sich dabei von der Gattin des Dorfschullehrers durch Ribbeck führen und die Orte zeigen, die ihn im Zusammenhang mit seinem Gedicht interessieren. Preis pro Pers.: 10,00 € | Vorverkauf, Reservierung 8,00 € | Ermäßigt: 5,00 €   Sonntag | 19. Mai | 15:00 Uhr | Ribbecker Marionetten 130 Jahre Fontanes Gedicht Das Ribbecker Marionettentheater zeigt: Die wahre Geschichte vom Birnbaum Basierend auf den weltweit berühmten Versen und lokalen wie auch historischen Gegebenheiten erzählt eine ca. einstündige Inszenierung die wahre Geschichte des berühmten Birnbaums zu Ribbeck: Die Freigiebigkeit des Gutsherren Hans Georg von Ribbeck (1689 – 1759) erregt den Unwillen seines Sohnes Otto Karl Friedrich (1729 – 1800). Auf Schritt und Tritt beobachtet er seinen Vater, und versucht, der väterlichen Verschwendung seines Erbes zu wehren. Er sieht es überhaupt nicht ein, dass sein Vater die Birnen aus dem gutsherrlichen Garten an die Dorfkinder verschenkt. Täglich legt er dem Vater neue Hindernisse in den Weg, und lässt eines Tages sogar eine hohe Mauer um den Garten bauen. Jedoch der alte Gutsherr ist gewitzt, und es gelingt ihm immer wieder, seine Birnen an die Dorfkinder zu verschenken. Als sein Ende naht, lässt er sich von seinem Sohn eine Birne in die Hand geben, und stirbt. Eintritt: 6,00 € | Vorverkauf, Reservierung, Ermäßigt: 5,00 € Sonntag | 26. Mai | 12:00 Uhr | Dorfrundgang Apfel oder Birne? Mit Theodor Fontane durch Ribbeck Treffen Sie Theodor Fontane bei seinem Besuch in Ribbeck. Die Führung des Marion-Etten- Theaters startet am alten Schulhaus, direkt gegenüber vom Herrenhaus. Die Teilnehmer der Führung wandern mit dem alten Fontane und den anderen Marionetten, die den historischen Personen bis aufs Haar gleichen und ca. 80 cm groß sind, zu herausragenden Stationen, wie dem Herrenhaus, der Brennerei und der Kirche mit dem Birnbaum. Theodor Fontane lässt sich dabei von der Gattin des Dorfschullehrers durch Ribbeck führen und die Orte zeigen, die ihn im Zusammenhang mit seinem Gedicht interessieren. Preis pro Pers.: 10,00 € | Vorverkauf, Reservierung 8,00 € | Ermäßigt: 5,00 € 3. – 6. Juni | 11:00 Uhr | Schulaufführungen des Ribbecker Marionettentheaters Herr Ribbeck auf Ribbeck im Havelland Basierend auf den weltweit berühmten Versen und lokalen wie auch historischen Gegebenheiten erzählt eine ca. einstündige Inszenierung die wahre Geschichte des berühmten Birnbaums zu Ribbeck. Eintritt für Schüler: 5,00 € Sonntag | 30. Juni | 12:00 Uhr | Dorfrundgang Apfel oder Birne? Mit Theodor Fontane durch Ribbeck Treffen Sie Theodor Fontane bei seinem Besuch in Ribbeck. Die Führung des Marion-Etten- Theaters startet am alten Schulhaus, direkt gegenüber vom Herrenhaus. Die Teilnehmer der Führung wandern mit dem alten Fontane und den anderen Marionetten, die den historischen Personen bis aufs Haar gleichen und ca. 80 cm groß sind, zu herausragenden Stationen, wie dem Herrenhaus, der Brennerei und der Kirche mit dem Birnbaum. Theodor Fontane lässt sich dabei von der Gattin des Dorfschullehrers durch Ribbeck führen und die Orte zeigen, die ihn im Zusammenhang mit seinem Gedicht interessieren.   Preis pro Pers.: 10,00 € | Vorverkauf, Reservierung 8,00 € | Ermäßigt: 5,00 € Sonntag | 28. Juli | 12:00 Uhr | Dorfrundgang Apfel oder Birne? Mit Theodor Fontane durch Ribbeck Treffen Sie Theodor Fontane bei seinem Besuch in Ribbeck. Die Führung des Marion-Etten- Theaters startet am alten Schulhaus, direkt gegenüber vom Herrenhaus. Die Teilnehmer der Führung wandern mit dem alten Fontane und den anderen Marionetten, die den historischen Personen bis aufs Haar gleichen und ca. 80 cm groß sind, zu herausragenden Stationen, wie dem Herrenhaus, der Brennerei und der Kirche mit dem Birnbaum. Theodor Fontane lässt sich dabei von der Gattin des Dorfschullehrers durch Ribbeck führen und die Orte zeigen, die ihn im Zusammenhang mit seinem Gedicht interessieren.   Preis pro Pers.: 10,00 € | Vorverkauf, Reservierung 8,00 € | Ermäßigt: 5,00 € Sonntag | 25. August | 12:00 Uhr | Dorfrundgang Apfel oder Birne? Mit Theodor Fontane durch Ribbeck Treffen Sie Theodor Fontane bei seinem Besuch in Ribbeck. Die Führung des Marion-Etten- Theaters startet am alten Schulhaus, direkt gegenüber vom Herrenhaus. Die Teilnehmer der Führung wandern mit dem alten Fontane und den anderen Marionetten, die den historischen Personen bis aufs Haar gleichen und ca. 80 cm groß sind, zu herausragenden Stationen, wie dem Herrenhaus, der Brennerei und der Kirche mit dem Birnbaum. Theodor Fontane lässt sich dabei von der Gattin des Dorfschullehrers durch Ribbeck führen und die Orte zeigen, die ihn im Zusammenhang mit seinem Gedicht interessieren. Preis pro Pers.: 10,00 € | Vorverkauf, Reservierung 8,00 € | Ermäßigt: 5,00 €   Sonntag | 6. Oktober | 12:00 Uhr | Dorfrundgang Apfel oder Birne? Mit Theodor Fontane durch Ribbeck Treffen Sie Theodor Fontane bei seinem Besuch in Ribbeck. Die Führung des Marion-Etten- Theaters startet am alten Schulhaus, direkt gegenüber vom Herrenhaus. Die Teilnehmer der Führung wandern mit dem alten Fontane und den anderen Marionetten, die den historischen Personen bis aufs Haar gleichen und ca. 80 cm groß sind, zu herausragenden Stationen, wie dem Herrenhaus, der Brennerei und der Kirche mit dem Birnbaum. Theodor Fontane lässt sich dabei von der Gattin des Dorfschullehrers durch Ribbeck führen und die Orte zeigen, die ihn im Zusammenhang mit seinem Gedicht interessieren.   Preis pro Pers.: 10,00 € | Vorverkauf, Reservierung 8,00 € | Ermäßigt: 5,00 € Sonntag | 20. Oktober | 15:00 Uhr | Ribbecker Marionetten Das Feuerwehrmärchen "Einmal wieder mit der Eisenbahn fahren! ... Wie früher!" - schwärmt Bauer Schorsch. Doch das wird wohl ein Traum bleiben. Oder? Eines Tages entdecken seine Tiere auf dem Bauernhof nämlich zufällig seltsame Eisenteile. Keines der Tiere weiß mit ihnen etwas anzufangen. Bis es ausgerechnet der Kleinsten, der Maus Cordula, gelingt, sie richtig zusammenzufügen. Da wird auf einmal alles klar - dieses Ding ist eine Lokomotive, eine richtige kleine Dampflokomotive mit Waggon! Nun wird sie geschrubbt und hergerichtet, denn die Tiere beschließen sofort, die Lok ihrem Bauern zum Geburtstag zu schenken. Einzig die Katze Lorelei macht keinen Finger krumm. "Ich soll putzen? Ich bin die Lokführerin!" knurrt sie. Darüber ärgern sich die anderen natürlich, und jagen die Katze davon. Dann ist es soweit, dieser Geburtstag soll der schönste im Leben des Bauern werden – jedoch plötzlich ist die Lok weg! Und was wird jetzt? Eintritt: 6,00 € | Vorverkauf, Reservierung, Ermäßigt: 5,00 € Sonntag | 3. November | 12:00 Uhr | Dorfrundgang Apfel oder Birne? Mit Theodor Fontane durch Ribbeck Treffen Sie Theodor Fontane bei seinem Besuch in Ribbeck. Die Führung des Marion-Etten- Theaters startet am alten Schulhaus, direkt gegenüber vom Herrenhaus. Die Teilnehmer der Führung wandern mit dem alten Fontane und den anderen Marionetten, die den historischen Personen bis aufs Haar gleichen und ca. 80 cm groß sind, zu herausragenden Stationen, wie dem Herrenhaus, der Brennerei und der Kirche mit dem Birnbaum. Theodor Fontane lässt sich dabei von der Gattin des Dorfschullehrers durch Ribbeck führen und die Orte zeigen, die ihn im Zusammenhang mit seinem Gedicht interessieren. Preis pro Pers.: 10,00 € | Vorverkauf, Reservierung 8,00 € | Ermäßigt: 5,00 €   Sonntag | 15. Dezember | 15:00 Uhr | Das Familienprogramm Die Weihnachtsrevue Lassen Sie sich verzaubern von kunstfertig gestalteten, wunderschönen Marionetten, die die alte Tradition des Marionettenspiels neu beleben! Sie werden staunen über die Lebendigkeit der Marionetten, die so nur selten zu finden ist! Neben dem Weihnachtsmann treten auf: Thomas mit seinem Fahrrad, Franz Frosch und seine Pianistin Daphne Karnickel, die Primaballerina Giselle, die orientalische Bauchtänzerin Fatima, der große Zauberer Ochalla mit seiner indischen Magie, ein sagenhafter Fakir, Steffi, unser Azubi, und zum Abschluss tanzt das Unterwasserballett den Can-Can – der darf nicht fehlen! Und für alle, die noch nicht genug haben, geht dann Fred Fuchs mit seiner Violine ins Publikum und spielt unplugged Bach. Ein durch und durch schönes Familienprogramm. Eintritt: 6,00 € | Vorverkauf, Reservierung, Ermäßigt: 5,00 € Sonntag | 22. Dezember | 15:00 Uhr | Zu guter Letzt Theodor Fontane trifft den Weihnachtsmann Das Fontane-Jahr ist fast geschafft, aber vorher gibt es noch ein denkwürdiges Zusammentreffen. Eintritt: 6,00 € | Vorverkauf, Reservierung, Ermäßigt: 5,00 €
Reservierungsservice: Reservieren Sie bitte nur, wenn sie auch kommen wollen und melden Sie sich rechtzeitig, wenn sie nicht kommen können. Nur so bleibt dieser unbürokratische Weg für alle Beteiligten vorteilhaft.

Der Geschenkgutschein

Sie teilen uns die Summe mit und wir senden Ihnen

den Gutschein mit einer Rechnung zu.

Kontaktformular Veranstaltungen