Home Die Schule Ribbeck Café Klassenzimmer LandRad Angebote Veranstaltungen  Kontakt
© V.I.F. e.V.
Da, wo der Birnbaum steht
Alte Schule Ribbeck Impressum Kontakt Anfahrt
Veranstaltungskalender Ticketbestellungen: 033237 85458 | foerderverein-vif@t-online SO | 5. August | 15 Uhr | Puppenbühne Der Herr von Ribbeck                        auf Ribbeck im Havelland Die wahre Geschichte vom Birnbaum Basierend auf den weltweit berühmten Versen und lokalen wie auch historischen Gegebenheiten erzählt eine ca. einstündige Inszenierung die wahre Geschichte des berühmten Birnbaums zu Ribbeck: Die Freigiebigkeit des Gutsherren Hans Georg von Ribbeck (1689 – 1759) erregt den Unwillen seines Sohnes Otto Karl Friedrich (1729 – 1800). Auf Schritt und Tritt beobachtet er seinen Vater, und versucht, der väterlichen Verschwendung seines Erbes zu wehren. Er sieht es überhaupt nicht ein, dass sein Vater die Birnen aus dem gutsherrlichen Garten an die Dorfkinder verschenkt. Täglich legt er dem Vater neue Hindernisse in den Weg, und lässt eines Tages sogar eine hohe Mauer um den Garten bauen. Jedoch der alte Gutsherr ist gewitzt, und es gelingt ihm immer wieder, seine Birnen an die Dorfkinder zu verschenken. Als sein Ende naht, lässt er sich von seinem Sohn eine Birne in die Hand geben, und stirbt. Eintritt: 6,00 € | Vorverkauf, Reservierung: 5,00 € SO | 26. August | 15 Uhr | Chansons Von Beruf Dame Verrückte Chansons über Frauen, die ein bissel aus der Norm schlagen, dies zur Schau tragen und sich dabei als Dame fühlen. Warum nicht! Jeder hat seinen eigenen (Ur-) Knall, in allen steckt ein Stück Schöpfungsgeschichte. Darum ja! Hören Sie hin und schauen Sie her, die Diseuse, die entzückt, verführt, entsetzt, gewinnt, befremdet und begeistert: Gerta Stecher. Die Welt ist voll von Verrückten. Willst du sie nicht sehen, zerschlage den Spiegel. Zwischen den Scherben u.a. Friedrich Hollaender, Georg Kreisler, Friedhelm Kändler, Marcellus Schiffer, Günter Neumann, Mischa Spoliansky, Andreas Tarkmann, sowie Christiane Obermann am Piano. Neunzig Minuten, eine Pause und zehn Handtaschen lang wird gesungen, gesprochen und gespielt. Eintritt: 10,00 € | Vorverkauf, Reservierung: 8,00 € SO | 28. Oktober | 15 Uhr | Puppenbühne Ich kann das besser! Bauer Jan soll nur einen Tag lang den Haushalt besorgen. Der Besserwisser lacht: "Das Vieh versorgen, Korn mahlen, etwas zu Mittag kochen, die Betten machen - Kleinigkeit!" Doch als er es versucht, lernt er, die Arbeit seiner Frau zu achten. Slapsticks mit Marionetten, ein durchaus lehrreiches Spiel, urkomisch und einfach erzählt. Eintritt: 6,00 € | Vorverkauf, Reservierung: 5,00 € SO | 2. Dezember | 15 Uhr | Puppenbühne Grimms Märchen Wie der Igel im Winter den eingebildeten Hasen mit dem Schneemann um die Wette laufen läßt, daß es auch im fernen Dschungel ein Rotkäppchen gibt und wieso drei starke Schwaben nachts vor zwei Häschen ausreißen, wird mit Marionetten, Handpuppen bzw. Papierfiguren vorgeführt. Spaßige, lehrreiche Geschichten über Unterschiede, nach drei bekannten Grimmschen Märchen. Mit vielen Liedern - für Alle - nicht unter 3 Jahren. Eintritt: 6,00 € | Vorverkauf, Reservierung: 5,00 € SA | 22. Dezember | 15 Uhr | Puppenbühne Die Weihnachtsrevue Lassen Sie sich verzaubern von kunstfertig gestalteten, wunderschönen Marionetten, die die alte Tradition des Marionettenspiels neu beleben! Sie werden staunen über die Lebendigkeit der Marionetten, die so nur selten zu finden ist! Neben dem Weihnachtsmann treten auf: Thomas mit seinem Fahrrad, Franz Frosch und seine Pianistin Daphne Karnickel, die Primaballerina Giselle, die orientalische Bauchtänzerin Fatima, der große Zauberer Ochalla mit seiner indischen Magie, ein sagenhafter Fakir, Steffi, unser Azubi, und zum Abschluss tanzt das Unterwasserballett den Can-Can – der darf nicht fehlen! Und für alle, die noch nicht genug haben, geht dann Fred Fuchs mit seiner Violine ins Publikum und spielt unplugged Bach. Ein durch und durch schönes Familienprogramm. Eintritt: 6,00 € | Vorverkauf, Reservierung: 5,00 €
Reservierungsservice: Reservieren Sie bitte nur, wenn sie auch kommen wollen und melden Sie sich rechtzeitig, wenn sie nicht kommen können. Nur so bleibt dieser unbürokratische Weg für alle Beteiligten vorteilhaft.

Der Geschenkgutschein

Sie teilen uns die Summe mit und wir senden Ihnen

den Gutschein mit einer Rechnung zu.

Kontaktformular Veranstaltungen